Sind das Impressum und die Datenschutzerklärung Ihrer Website DSGVO ready?

Ab dem 25. Mai 2018 gilt ohne Übergangsfristen die neue europäische Datenschutzverordnung (DSGVO), sind Sie bereit dafür? Testen Sie jetzt Ihre Webseite kostenfrei !

  • Geben Sie die Webseite an, die Sie prüfen wollen
  • Verwenden Sie eine gütige Email, das Ergebnis wird zugesandt
  • korrigieren Sie Fehler und prüfen Sie Ihre Seite noch einmal

Der DSGVO Basis-Check ist kostenfrei. Die Nutzung erfolgt gemäß unseren Datenschutzbestimmungen.

EU - DSGVO

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) auch in Deutschland. Diese regelt viele Grundsätze des Datenschutzrechts nach dem alten Bundesdatenschutzgetz (BDSG) von Grund auf neu.

Webanalyse

Gerade bei Webanalyse Tools wie Google Analytics, Matomo (ehemals Piwik), webtrends, Adobe Analytics oder etracker gibt es nach DSGVO einiges zu beachten, prüfen Sie dies kostenfrei.

Soziale Netzwerke

Auch bei der Einbindung von Facebook, Twitter und Co. in Ihre Webseite kann es in Zukunft Probleme mit dem Datenschutz geben. Prüfen Sie, ob Ihre Webseite auch diesbezüglich datenschutzkonform arbeitet.

Unsere Mission

Die neue Datenschutz-Grundverordnung – eine Chance für  Ihr Unternehmen

Wir möchten, dass die neue Datenschutz-Grundverordnung eine Chance für die Unternehmen darstellt, in Zukunft gesetzeskonform nutzerspezifische Daten zu erfassen und zu verarbeiten. Ebenfallls möchten wir, dass Sie sich sicher mit Ihrer Webseite fühlen können, und nicht abmahngefährdet sind. Denn es drohen empfindliche Strafen, wenn Sie sich nicht an die EU-weit geltenden Regelungen halten. Weiterhin ist bekannt, das in Zukunft intensiver nach datenschutzrelevanten Informationen gefragt und geprüft wird – das Verbraucher- und Kundeninteresse steht ganz klar im Vordergrund. Trotzdem haben auch Unternehmen berechtigtes Interesse, marketingrelevante Informationen über Nutzer zu erfassen. Und solange dies DSGVO – konform geschieht und in Ihrer Datenschutzerklärung beschrieben ist, steht dem auch nichts im Wege. Nutzen Sie diese Gelegenheit sich datenschutzrechtlich gut aufzustellen – daraus kann sich  Zukunft sogar ein Wettbewerbsvorteil für Sie ergeben.

0

glückliche Kunden

Für diese Kunden haben wir Webseiten individuell geprüft und Handlungsempfehlungen gegeben

0

Webseiten geprüft

automatische Prüfungen mit unserem entwickelten Crawler mit Ausgabe möglicher Gefahrenquellen

0

Positive Bewertungen

zufriedene Kunden die unseren Service und Dienstleistungen gern weiterempfehlen

Datenschutz Analyse – automatische Prüfung

Um Ihnen die häufigsten Gefahren aufzuzeigen, die Webseitenbetreiber nicht außer Acht lassen sollten, prüfen wir Ihre Webseite automatisiert auf folgende Eigenschaften

Formulare

Formulare sind laut Datenschutzverordnung eine Gefahr, wenn diese Daten auf Servern gespeichert oder nicht per SSL übertragen werden

Tracking / Webanalyse

Der Einsatz von Webanalyse Tools wie Google Analytics oder Adobe Analytics muß unbedingt datenschutzkonform implementiert werden

Datenschutz Rechtstext

Fehlende, unvollständige oder veraltete Rechtstexte in den Datenschutz-Bestimmungen sollten unbedingt vermieden werden

verschlüsselte Übertragung

Daten von Webseiten sollten in Zukunft nur noch verschlüsselt mit dem SSL / TLS Protokoll vom Webserver zum Browser und umgekehrt übermittelt werden

Impressum Angaben

Hinterlegen Sie unbedingt ein für Ihre Branche vollständiges Impressum mit den notwendigen Angaben zum Unternehmen auf Ihrer Webseite

Facebook - Pixel

Auch der Einsatz des Facebook Pixels zur Aufzeichnung von Benutzeraktionen und die Verwendung des Like Buttons sind datenschutzrechtlich problematisch

DSGVO Datenschutzverordnung 2018 Webseite Analyse kostenfrei

Wie können wir Ihnen noch helfen

Gern stehen wir Ihnen auch über dieses Angebot hinaus zum Thema Datenschutzverordnung 2018 und Datenschutzerklärung zur Verfügung, zögern Sie nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren.

Warum gibt es DSGVO-analyse.de ?

Wir von CONNEX Internetservice wurden in den vergangenen Monaten immer häufiger auf das Thema Datenschutz Grundverordnung von unseren Kunden, aber auch von fremden Unternehmen angesprochen. Da wir uns im Kern mit dem Thema Tracking (Google Analytics und Google Tag Manager) und nutzerspezifische Datenerfassung für Marketingzwecke befassen, wird Datenschutz zwangsläufig auch für unsere Kunden immer wichtiger. Zunehmend sollte geprüft werden, ob die Webseite der neuen Verordnung entspricht und Datenschutzverordnung 2018 (DSGVO) konform ist. Leider haben wir immer öfter erschreckende Erfahrungen sammeln  müssen und es war klar, das es nicht nur unseren Kunden so ging, sondern ein Großteil der Webseiten eklatant gegen elementare Datenschutz-Bestimmungen verstößt. Das dies in Zukunft Abmahnanwälten und neuerdings auch Abmahnvereinen Tür und Tor öffenen würde, ist uns schlagartig bewusst geworden. Um dies zu ändern haben wir eine automatische Prüfung entwickelt, die die gröbsten Fehler auf den Webseiten schon einmal auf technischer Basis ermittelt. Dies nimmt uns in der täglichen Arbeit schon eine große Last ab – und wir haben uns entschlossen, diese Funktionen allen Webseiten-Betreibern mit dieser Seite zur Verfügung zu stellen. Nichts desto trotz ist in vielen Fällen auch eine manuelle Prüfung durch unsere Mitarbeiter ratsam, da es zu viele Gefahrenquellen gibt, die wir noch nicht alle im automatischen Prozeß erfassen können. Bei Bedarf kommen Sie gern auf uns zu.

Was müssen Sie zukünftig beachten, um Tracking Tools wie Google Analytics, Adobe Analytics, Matomo etc. rechtskonform einzusetzen

Aus dem Einsatz von Tracking Tools ergeben sich einige wichtige Fragen, die Sie sich möglichst zeitnah beantworten sollten:

  • Welche Datenschutzregeln der neuen EU Datenschutz Grundverordnung muss mein Unternehmen und meine Webseite beachten
  • Wieviele und welche Dienste sind in meine Webseite eingebunden, werden diese weiterhin benötigt und vor allem sind diese rechtskonform eingesetzt (z.B. anonymizeIp bei Google Analytics)
  • Welche Daten werden von den Nutzern meiner Webseite erhoben, erarbeitet und gespeichert, sind dies personenbezogene Daten?
  • Habe ich mit diesen Dienstanbietern Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen bzw. bieten diese Dienste überhaupt eine rechtskonforme Datenverarbeitung an?
  • Wie viele Mitarbeiter meines Unternehmens haben Zugriff auf diese personenbezogenen Daten und benötige ich deshalb einen Datenschutzbeauftragten

Ihre Datenschutzerklärung – wichtiger Baustein Ihrer Webseite

Um Ihnen einen Überblick über möglichst alle in Ihrer Webseite verbauten Plugins, Erweiterungen, Tracking und Analyse Tools zu geben, haben wir DSGVO-Analyse entwickelt. Somit ist es auch für technische Laien möglich, herauszufinden welche Anbieter auf Ihrer Webseite eingebunden sind und auf diesem Wege Daten von Ihren Nutzern verarbeiten. Somit können Sie schnell erkennen, wo eventuell Gefahren lauern und Vorsorge getroffen werden sollte. Schon das einfache Einbinden von Youtube Videos oder Google Fonts kann rechtlich problematisch sein – überlassen Sie daher nichts dem Zufall.

Alle Elemente und Plugins, sowie Analyse Tools sollten in Ihrer Datenschutzerklärung aufgeführt werden. Weiterhin sollte die sowie die Notwendigkeit erklärt sein, warum Sie diese Daten erhaben und verarbeiten. Für eine erste Orientierung finden Sie hier ein Muster bzw. eine Vorlage für eine Datenschutzerklärung  im PDF oder Word Format. Wichtig ist in jedem Fall, das diese Vorlagen natürlich auf die Erfordernisse Ihrer Webseite, also auf die Anbindungen zu externen Anbietern wie Tracking und Analyse-Software (z.B. Google Analytics) angepasst und ergänzt werden muß. Weiterhin muß bedacht werden, das mit diesen Anbieten ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen sein sollte.

Aktuelle Beiträge zu rechtlichen Vorgaben der Datenschutzverordnung in Bezug auf Ihre Webseite

Datenschutzerklärung 2018 Checkliste – Die häufigsten 10 Fehler auf Webseiten

Prüfen Sie auch von Hand Ihre Webseite auf Fehler – dies ist in jedem Fall empfehlenswert. Nachfolgend finden Sie die häufigsten DSGVO-Fehler auf Webseiten, seien Sie wachsam und vermeiden Sie schon jetzt die gröbsten Schnitzer: COOKIE HINWEIS FEHLT – Nutzer müssen auf das Vorhandensein von Cookies auf der Seite hingewiesen werden. IMPRESSUM FEHLT – gar […]

0 Kommentare

Google Analytics Datenschutzverordnung 2018 – rechtliche Anforderungen

Verarbeitung Ihrer Daten durch Google Analytics Als erste Bedingung um Google Analytics in Zukunft Datenschutzkonform einsetzen zu können ist es unabdingbar, mit Google einen Vertrag für die Auftragsdatenverarbeitung zu schließen. Um dies rechtssicher zu tun, empfiehlt es sich nach wie vor dies auf schriftlichem Wege zu tun. Die korrekte Adresse um mit Google in Europa […]

1 Kommentar

Kunden – die DSGVO Analyse vertrauen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen